Also, WIR haben uns ja grade noch gefehlt.
                               Also, WIR haben uns ja grade noch gefehlt.

Das Dorfgespräch Schonstett geht weiter!

Nach drei Treffen und der Konkretisierung von neun Themen werden nun erste Umsetzungsschritte geplant.

 

Zur Unterstützung und Anbindung wird ein Stammtisch "Dorfgespräch" seitens der Dorfgespräch-Organisatorin Katharina Gruber-Trenker eingerichtet.

Das erste Treffen ist für den 18. Januar 2018 geplant.

 

In Kürze folgen hier weitere Informationen, die Dokumentation und Impressionen des dritten Dorfgesprächs vom 13. Dezember 2017.

 

 

------------------------------

 

Informationen zum Dorfgespräch-Projekt Schonstett

 

Im Herbst 2017 machen sich die Schonstetterinnen und Schonstetter selbst zum Dorfgespräch. An drei Abenden treffen wir uns, um unser Miteinander und unser Dorf zum Thema zu machen.

 

In diesen drei „Dorfgesprächen“ wachsen wir über uns selbst hinaus, betrachten uns von außen, blicken uns einmal selber über die Schulter. Wir hinterfragen uns und unsere Werte. Wir testen den Perspektivwechsel und kommen mit so manchem zum Reden, mit dem wir noch nie geredet haben.

 

Uns interessiert, wie wir den Takt unseres Dorfes positiv beeinflussen können. Ziel ist es, neue Chancen für unsere Zukunft aufzuspüren und unser gemeinsames Potential zu ergründen. Denken wir darüber nach, wie wir die Veränderungen der Jetztzeit in einen Gewinn für uns alle verwandeln können!

 

Sei dabei. Mach Dich zum Dorfgespräch!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Gesellschaftswissenschaftliches Institut München (GIM)